Überschrift

 

   42. Buchholzer Tennis-Stadtmeisterschaften 2015

 

Jugend Einzel-Konkurrenzen
Platzierungen und Ergebnisse der Finalrunde (Stand 13.09.2015)

U10 Midcourt (Hauptfeld)
1. Niclas Aulert (TC Nordheide)   2. Larissa Bieling (TC Nordheide)   3. Tomme Laarmann (SV Trelde-Kakenstorf) / Liv-Grete Laarmann (SV Trelde-Kakenstorf)
    Finale: Niclas Aulert  -  Larissa Bieling  7:5 / 6:0

 

U10 Midcourt (Nebenrunde)
1. Titus Schmull (TC Seppensen) 2. Jannis Vogt (TC Nordheide         3. Luca Alexander Bures (TC Nordheide) /  Nikolas Herzberg (SV Trelde-Kakenstorf)

 

U10 Großfeld
1. Torben Sudhoff (TC Seppensen) 2. Lasse Buschmann (TC Nordheide) 3. Yannik Bädker (TC Seppensen)
    Finale: Torben Sudhoff  -  Lasse Buschmann  7:5 / 6:2
    Spiel um den 3.Platz: Lasse Müller  -  Yannik Bädker  7:6 / 4:6 / 9:11

 

U12 Juniorinnen
1. Emma Bätz (TC Nordheide)  2. Svea Rike Groth (TSV Buchholz 08)  3. Merle Wölpern (TC Nordheide)
    Begegnung: Emma Bätz  -  Merle Wölpern  6:1 / 6:4

 

U12 Junioren
1. Thomas Bieling (TC Nordheide)  2. Dominik Sieden (SV Trelde-Kakenstorf)  3. Jonathan Siess (TC Seppensen)
     Begegnungen: Ben Schrick  -  Dominik Sieden  2:6 / 0:6    Dominik Sieden  -  Philipp Herzberg  6:2 / 6:1
                             Thomas Bieling  -  Philipp Herzberg  6:0 / 6:1     Jonathan Siess  -  Dominik Sieden  4:6 / 6:3 / 4:10
                             Philipp Herzberg  -  Ben Schrick  6:2 / 2:6 / 10:6

 

U14 Junioren (Hauptfeld)

1. Jan Sudhoff (TC Seppensen)  2. Noah Schuster (TC Nordheide)  3. Raik Seichter (TC Seppensen)
     Halbfinale:  Jan Sudhoff  -  Raik Seichter  1:6 / 6:1 / 10:6
     Finale:  Jan Sudhoff -  Noah Schuster  6:2 / 6:2

 

U14 Junioren (Nebenrunde)
1. Sören Post (Blau-Weiss Buchholz)  2. Patrick Lemke (Blau-Weiss Buchholz)  3. Benjamin Siess (TC Seppensen) /                                                                                                           Yannick Grund (SV Trelde-Kakenstorf)
    Finale:  Sören Post  -  Patrick Lemke  6:2 / 6:3   

     

U16 Juniorinnen (Hauptfeld)
1. Christin Zahn (TC Nordheide)  2. Helen Zoe Wölpern (TC Nordheide)  3. Leonie Buschmann (TC Nordheide)
    Halbfinals:   Christin Zahn  -  Fidelia Schäftlein  6:1 / 6:1      Charlotte Füllberg  -  Helen Zoe Wölpern  1:6 / 6:4 / 3:10
    Finale:  Christin Zahn  -  Helen Zoe Wölpern  6:3 / 6:0
    Spiel um den 3. Platz:  Leonie Buschmann  -  Fidelia Schäftlein  6:0 / 7:6  

           

U16 Juniorinnen (Nebenrunde)
1. Sarah Geiger (Blau-Weiss Buchholz)  2. Nele Weilert (Blau-Weiss Buchholz) 3. Leonie Offermann (TC Seppensen)
    Halbfinale:  Nele Weilert  -  Charlotte Füllberg  6:0 / 7:6
    Finale: Sarah Geiger  Nele Weilert  6:1 / 6:3

U16 Junioren (Hauptfeld)
1. Joshua Knuth (TC Seppensen)  2. Isaac van Noy (TC Nordheide)  3. Nick Otte (TC Seppensen)
    Finale:  Joshua Knuth  -  Isaac van Noy  6:2 / 6:4
    Spiel um den 3. Platz:  Nick Otte  -  William Leschig  1:6 / 6:1 / 10:7

 

U16 Junioren (Nebenrunde)
1. Jascha Tauffenbach (TC Seppensen)  2. Björn Hölzer (TC Seppensen) 3. Christopher Dietz (TSV Buchholz 08)
    Begegnungen: Jascha Tauffenbach  -  Björn Hölzer  6:1 / 6:0     Jascha Tauffenbach  -  Christopher Dietz  6:4 / 6:3
                                                                                    

 

 

42. Buchholzer Tennis-Stadtmeisterschaften 2015

 

21. September 2015
Liebe Jugendliche, liebe Eltern, liebe Tennisfreunde,
die diesjährigen Buchholzer Tennis-Stadtmeisterschaften sind noch nicht zu Ende. Witterungsbedingt haben wir gestern von 11:30 – 15:00 eine Regenpause einlegen müssen. Danach waren die Plätze in Kakenstorf gleichwohl noch nicht wieder bespielbar. In Sprötze wurde gespielt und auch auf den Aus-weichplätzen beim TC Seppensen und bei Blau-Weiss Buchholz. Die Turnierleitung hatte diese Spielansetzungen vom Sonntag- bzw. Samstagvormittag auf nachmittags verlegt und auf unsere Website gestellt - wohl wissend, dass nicht alle Beteiligten dieses zeitnah werden mitbekommen können.

Daraus hat sich am Ende eine durchaus wünschenswerte  Eigendynamik entwickelt, d.h. Mixed- und Doppelbegegnungen wurden in direkter Absprache untereinander ausgetragen. Den aktuellen Stand aller Begegnungen haben wir auf unserer Website sv-trelde-kakenstorf-tennis.de  veröffentlicht.

Für die noch ausstehenden Begegnungen und die Siegerehrung hat die Turnierleitung  nach drei sich stetig ändernden Wochenenden Plan F  aus der Tasche gezogen:

  • Alle Betroffenen werden gebeten, ihre noch offenen Begegnungen in den kommenden
    14 Tagen bis spätestens Sonntag, 04.10.2015, auszutragen. 
  •  
  • Die Spieltermine sind bitte untereinander zu vereinbaren. Sofern uns die Kontaktdaten
    vorliegen, geben wir gerne Auskunft: Helmut Zimmer - E-Mail: hbzimmer@arcor.de.
    Dieses gilt auch für die Vermittlung von Tennisplätzen, z.B. in Kakenstorf u/o Sprötze.
  •  
  • Die jeweils anstehenden Mixed-/Doppelpaarungen könnt Ihr aus den Übersichten auf
    unserer Website entnehmen, die mit Datum und Uhrzeit fortgeschrieben werden.
  • Die Ergebnisse sind bitte vorzugsweise und zeitnah via Ergebnis-Button auf unserer Website oder  per E-Mail hbzimmer@arcor.de und lucas.kok@gmx.de aufzugeben.
  • Die Siegerehrung für alle Mixed- und Doppelkonkurrenzen haben wir aufgrund der
    bisher gemachten Erfahrungen jetzt ganz pragmatisch als Indoor-Veranstaltung geplant:
    Freitag, 09.10.2015, 19:00, im Vereinshaus des SV Trelde-Kakenstorf in Kakenstorf.
    Es wird gegrillt und zu trinken gibt es selbstverständlich auch etwas.
  • Sieger und Platzierte erhalten Einkaufsgutscheine von INTERSPORT LEHRKE im Wert von € 20,00, € 15,00 oder € 10,00 und Kinogutscheine von MOVIEPLEXX im Wert von € 24,50, € 15,00 oder € 10,00 für die Jugendlichen. Alle Jugendlichen erhalten zudem jeweils eine BSM-Medaille.

  • PS: Ab 26.10.15 Räumungsverkauf bei INTERSPORT LEHRKE wegen Umzug in die Lindenstraße.

Wir möchten uns  bei allen Beteiligten für das Verständnis, die Gelassenheit und die Unterstützung im Umgang mit den sich laufend verändernden Rahmenbedingungen des vergangenen Wochenendes sehr herzlich bedanken.  Gemeinsam werden wir es schaffen, auch die diesjährigen Tennis-Stadtmeisterschaften unter sportlich fairen Bedingungen erfolgreich zu Ende zu bringen.


Mit herzlichen Grüßen

Eure Turnierleitung
 

„Deutschland spielt Tennis“ plus Start in die Außensaison mit neuem Gasgrill, jede Menge Zuckerwatte + Modenschau

(25.04.2015)

Ein Samstag im April mit sehr durchwachsenem Wetter. Gleichwohl versammelten sich gut 
25 Kinder, Jugendliche und Familien um 11:00 auf unserer Tennisanlage zum Start in die 
Außensaison.  Ratzfatz waren alle Courts belegt und es machte sehr viel Spaß, endlich 
wieder unter freiem Himmel und umrahmt von Mutter Natur Tennis zu spielen. 

Buntes Treiben herrschte auch auf unserer Clubhaus-Terrasse, wo Paul (Jürgen) Flothow 
stolz unseren neuen, von ihm höchstpersönlich in handwerklicher Kleinarbeit aufbereiteten
Gasgrill in Aktion präsentierte: 1a gegrillte Rost- und Schinkenbratwürste!!!

Für 13:00 waren die Erwachsenen eingeplant. Unser neues Team Damen30 überraschte mit 
einem tollen sportlichen Outfit und dem Sponsor „Physioteam Nordheide“. 
Das ist natürlich  ein Auftakt für die kommende Punktspielsaison, wie ihn bisher keine unserer Mannschaft 
hinbekommen hat. 

Und die neue Mannschaftsführerin der Damen30, Jessica Brüggemann, hatte gleich auch 
noch etwas zuckersüßes in petto: Ihre Zuckerwattemaschine! Die Kinder auf den 
Tennisplätzen wurden magisch davon angezogen und wie von Geisterhand wurden die 
Courts für die Erwachsene freigegeben. Die Herstellung von Zuckerwatte boomte und stand 
fortan klar in Konkurrenz zu Pauls Bratwürsten.

Es war eine ausgesprochen nette und gesellige Runde, die zeitweise inklusive Kinder mehr 
als 40 Personen umfasste und die tapfer bis weit nach 16:00 die Stellung hielten. Ein 
Saisonauftakt, wie wir ihn schon seit langem nicht mehr erlebt haben. Das verspricht eine 
sehr gute und lebhafte Sommersaison zu werden!


Bericht: Gernold Spletter
Fotos: Paul(Jürgen) Flothow
news_18_015
Gleich geht's los
Pausenschnack Zuckerwatte
Regenpause

H60 on Tour bei Graf Balduin in Esterwegen und im Besucherzentrum
der Meyer Werft in Papenburg

 

(27.03.2015)

 

Mit von der Partie im 200 km entfernten Emsland waren Regina + Paul (Jürgen) Flothow,
Inge + Peter Gruel, Jürgen Marten, Ute + Lutz Roewer sowie Ilona + Gernold Spletter.
Das Hotel + Restaurant Graf Balduin in Esterwegen ist unter Tennisspielern ein Geheimtipp.
Der Hotelier bietet mit Übernachtungen, Willkommensdrink, Kaffeegedeck und Halbpension sowie Tennisstunden in der zum Hotel gehörenden 2-Platz-Tennishalle ein Gesamtpaket an, das absolut top ist. Zudem kocht die Küche auf einem sehr, sehr guten Niveau, die hauseigene Graf-Balduin Marzipantorte macht süchtig und das dunkle Emslandbier ist süffig.

 

Beste Rahmenbedingungen, um ein gemeinsames Tenniswochenende im Emsland zu verbringen. Der Freitag war dem Tennisspielen vorbehalten und nach dem Abendessen wurde gemeinsam und unter großem Hallo, Ach und Schade aber auch dem Brettspiel „Tiroler Roulette“ gefrönt. Naheliegend war dann, am Samstag die Meyer Werft in Papenburg zu besichtigen mit anschließendem Bummel durch das Stadtzentrum in Papenburg – immer entlang am Papenburger Hauptkanal – und zu guter Letzt für unsere Damen der Besuch eines der größten Schuhhäuser Deutschlands in Papenburgs ältestem Stadtteil Aschendorf.
 

Größe ist für Papenburg halt ein entscheidender Faktor. Die Meyer Werft verfügt nicht nur über das weltgrößte überdachte Trockendock, sondern seit neuestem auch durch den Zukauf in Finnland über das weltgrößte Außendock. Wir hatten das Vergnügen und die besondere Ehre, mit zu den ersten Besuchern des komplett neu gestalteten, aber noch nicht offiziell eingeweihten Besucherzentrums der Meyer Werft zu gehören. Diese Dimensionen im Schiffbau, diese grandiosen Fertigungstechniken und diese ausgeklügelten Zuliefermodule und die Einbindung von Drittgewerken waren für uns als Besucher einfach überwältigend. Das kann man nicht schildern, das muss man mit eigenen Augen gesehen haben.

Abends zurück in Esterwegen wurden wir erneut mit einem tollen 4-Gang-Menü versorgt.
Da das Restaurant an diesem Samstagabend komplett ausgebucht war zogen wir uns mit Rücksicht auf die übrigen Gäste nach dem Essen in die Moorklause zurück. Hier waren wir unter uns und hatten erneut sehr viel Spaß beim „Tabel Bowling“ – auch bekannt als Tischkegelspiel.  Die Stimmung war großartig und der eine oder andere Gast schaute dann auch schon einmal interessiert zu. Der vermeintliche „Absacker“ wurde dann aus der Mannschaftskasse bezahlt.

Der Sonntagmorgen war dem ausgiebigen Frühstück vorbehalten. Danach machten wir uns alle mehr oder weniger auf den direkten Weg nach Hause, begleitet von den guten Wünschen des Hoteliers und versorgt mit jeweils 2 Dosen Torfbrot aus Esterwegen. Gebacken von der Bäckerei Otten – Verpackung und Vertrieb vom Hotel Graf Balduin.
Wir werden sicherlich einen guten Grund finden, um diese Ausfahrt im nächsten Jahr in ähnlicher Form zu wiederholen.

Bericht: Gernold Spletter
Fotos: Paul (Jürgen) Flothow

news_18_014

Die Tennis-Enthusiasten
Regina vor der Kaufentscheidung
Das Rathaus von Papenburg

27. Ordentliche Abteilungsversammlung Tennis 27.02.2105

(02.03.2015)

 

Vertreten waren 20 Mitglieder + Gäste sowie der Abteilungsvorstand Tennis mit 5 Personen.
Quotal betrachtet mit 16 2/3 % eine durchaus gute Beteiligung. Mitgliederversammlungen dieser Art bewegen sich eher in der Bandbreite von 6 – 10 %.

Neben den Berichten des Abteilungsvorstandes für das Jahr 2014 sowie dem Ausblick auf 2015 standen u.a. Wahlen zum Abteilungsvorstand auf der Tagesordnung:

 

  • Wahl der/des stellvertretenden Abteilungsvorsitzenden
    Elmar Borchert hatte dieses Amt 15 Jahre lang inne und stand für eine Wiederwahl
    leider nicht mehr zur Verfügung.
    Neu gewählt wurde zum stellvertretenden Abteilungsvorsitzenden unser langjähriger Schriftführer im Abteilungsvorstand
    Paul (Jürgen) Flothow.
  •  
  • Wahl der Jugendwartin/des Jugendwartes
    Dieses Mandat konnte leider erneut nicht besetzt werden. Die in diesem Zusammenhang geführte Diskussion war in der Sache allerdings nicht unwichtig: Die Aufgaben der Jugendwartin/des Jugendwartes umfassen die Koordination des Trainingsangebot, der Trainingszeiten, der Trainingsgruppen, der Jugendtrainer, der Jugendmannschaften, der Spieltermine und des Punktspielbetriebes sowie der Kontakte zu den Eltern. Pädagogische Anforderungen, wie z.B. die Betreuung der Trainingsgruppen u/o der Jugendmannschaften, gehören nicht dazu.
  •  
  • Wahl der Schriftführerin/des Schriftführers
    Mit der Wahl von Paul (Jürgen) Flothow zum stellvertretenden Abteilungsvorsitzenden war das Mandat der Schriftführerin/des Schriftführers neu zu besetzen. Gewählt wurde Steffi (Stephanie) Schmidt.
  •  
  • Wahl einer Kassenprüferin/eines Kassenprüfers
    Turnusmäßig ist als Kassenprüfer Jürgen Marquardt ausgeschieden. Zum Kassenprüfer für die Geschäftsjahre 2015 + 2015 wurde Helmut Westphal gewählt.

Im Namen des Abteilungsvorstandes bedankte sich Gernold Spletter bei allen Beteiligten für das bisherige ehrenamtliche Engagement im Bereich Tennis und hieß zugleich alle Neugewählten in ihrer ehrenamtlichen Funktion an Bord herzlich willkommen.

Ferner wurden abteilungsintern folgende Mitglieder geehrt:

  • Elmar Borchert für seine 15jährige Tätigkeit als stellvertretender Abteilungsvorsitzender Tennis sowie für seine Tätigkeit als Platzwart Tennis.
  • Der Festausschuss Tennis für seine 10jährige Tätigkeit:
    Biene (Sabine) von Plata als Festausschussvorsitzende sowie zum Team gehörend
    Ute + Lutz Roewer und Rosie Borchert.
  • Helmut Zimmer  für seine 5jährige Tätigkeit als Sportwart Tennis.
  • Silke Laarmann für ihr vorbildliches Engagement betreffend Einwerbung neuer
    Mitglieder und Gründung der neuen Mannschaft Damen30.
  • Kurt Sieverding für seine fortwährende Bereitschaft, sich trainings- und betreuungsseitig für den Jugendbereich zu engagieren.
  • Lucas Kok für seine erfolgreiche Tätigkeit als Internetbeauftragter Tennis.
  • Helmut Steps für seine fast 25jährige Mitgliedschaft in der Tennisabteilung.

Diese Ehrungen unterstreichen einmal mehr, dass die Tennisabteilung sehr intakt 
ist und die Pflege der Gemeinschaft einen hohen Stellenwert hat.Bei der Gelegenheit, 
das Amt des Getränkewartes hat seit Anfang d.J. Jürgen Marten inne.

Stichwort Platzwart Tennis: Mit Wirkung vom 01. März 2015 
hat Lukas Schaarschmidt (24) diese Aufgaben übernommen. 
Spätestens beim Platzaufbau am Sa., 18. April 2015, 10:00 – 13:00, 
werden alle Gelegenheit haben, Lukas persönlich kennen zu lernen.

 

Bericht: Gernold Spletter

  

 

news_17_014

Ehrung Sportwart    Hellmut Zimmer

Ehrung Interims-Trainer K. Sieverding & G. Spletter

Ehrung Festausschuß S.v.Plata, U. & L. Roewer

SG Doppelmeisterschaften Winter 2015 in Tostedt

(22.02.2015)

Der Tag danach! Dramatik pur in den Begegnungen am vergangenen Freitag und 
Samstag.
Unser Damendoppel mit Christin Oestmann + Silke Laarmann, beide aus unserem neuen
Team Damen30,  legten in ihrem Auftaktmatch gegen die an No. 1 gesetzten 
Anja Piezarka + Elke Koch, beide TTC, fulminant los! 
Bevor die Gegnerinnen sich sortiert hatten, stand es nach Spielen bereits 5 : 0 !!!!! 
für Christin + Silke. Und dann geschah etwas, was im Tennis nicht außergewöhnlich ist: 
Unsere Damen registrierten die sich anbahnende Sensation und büßten prompt ihre 
lockere Spielweise ein. Am Ende stand es dann 6 : 9 für Anja + Elke.
Für uns als Zuschauer war die Partie absolut nervenaufreibend. 
Silkes Mann, Tim, war fix und fertig: „Das war anstrengender, als selbst zu spielen“.

Tim Laarmann hatte zuvor sein Auftaktmatch mit seinem Partner Frank Vonderwall 
im Match-Tiebreak mit 9 : 8 Spielen gewonnen – gespielt wurde jeweils ein langer 
Satz bis 9  und beim Stand von 8 : 8 dann ein Match-Tiebreak. 
In der Auftaktpartie der Herrendoppel ü100 unterlagen Kurt Sieverding + 
Gernold Spletter fast schon wie gewohnt mit 3 : 9 gegen
ihre „Lieblingsgegner“ Günther Schulz + Walter Buchhorn, beide TTC.

Tag zwei der SGM: Tims Partner musste leider Grippe erkrankt das Bett hüten. 
Im Einzel (Trainingsmatch) gegen Jan Grosser, TVT - im Doppel an No. 1 gesetzt, 
obsiegte Tim, was ihn  ob des Ausfalls der Doppelbegegnung doch etwas 
versöhnlicher stimmte. Zweite Hiobsbotschaft des Tages: Lutz Roewer musste 
krankheitsbedingt ebenfalls die Segel streichen. Für ihn sprang kurzfristig 
Jürgen Marquardt ein, der gemeinsam mit Peter Gruel das Auftaktmatch im 
Herrendoppel ü100 überzeugend mit 9 : 3 gewann. 
Im Finale ü100 stand dann terminbedingt Kurt Sieverding an der Seite von Peter Gruel. 
Beide mussten sich leider in zwei Sätzen mit 2 : 6 / 3 : 6 Gerhard Petermann + Uwe Meyer, 
beide TVT, geschlagen geben, aber immerhin Platz 2! Kurt hatte bereits zuvor im 
Finale der Nebenrunde ü100 zusammen mit Gernold ein klaren Sieg mit 9 : 0 
Spielen errungen. Dramatisch wurde es zum Abschluss erneut im 
Finale  des Damendoppels in der Nebenrunde: Mit 3 : 6 / 6 : 4 / 10 : 6 
im Match-Tiebreak behielten Christin + Silke schließlich doch noch die Oberhand 
gegen Annika Schneider + Marlis Schnell, beide TVT. Anmerkung am Rande: 
Tim war zwischenzeitlich der Verzweiflung nah!

Glückwunsch + Gratulation an Christin + Silke.
 Das war großartig und hat sehr viel Spaß gemacht, Euch zuzuschauen, auch wenn 
es Nervenkraft gekostet hat – aber mit jedem Match steigt schließlich 
die Spielpraxis und folglich werden wir an Euch und unserem neuen Team Damen30 
noch sehr viel Freude haben und sicherlich auch noch die eine oder andere 
Überraschung erleben. !
 

Euer Gernold Spletter

  

 

news_16_014

Winter Team Cup 2015

(18.01.2015)

 

Besser hätte der Auftakt für das Tennisjahr 2015 nicht laufen können. 21 SpielerInnen hatten sich zum diesjährigen Winter Team Cup am Samstag, 17.01.15, angemeldet und alle kamen! Erstmalig waren wir mit diesem Tennisevent in der Tennishalle in Seppensen zu Gast. Uns hat es dort jedenfalls sehr gut gefallen. Mag auch mit daran gelegen haben, dass unser Festausschuss in der Person von Biene v. Plata sowie von Ute und Lutz Roewer dafür gesorgt hatte, dass es uns an nichts fehlte: Getränkeauswahl plus Würstchen mit Kartoffelsalat – wie immer perfekt.

 

Zu den sportlichen Highlights: Nach der Auslosung der Teams war es so, dass jeweils die Mannschaftsführer ihre Doppel für die insgesamt 18 Begegnungen nominierten. Jedes Team hatte folglich 9 Matches zu bestreiten, wobei jedes der Teams gegeneinander spielen musste. Eine bunte Mischung von Spielpaarungen mit tollem Tennis und teilweise sehr, sehr knappen Ergebnissen. Gespielt wurden jeweils 2 Kurzsätze bis 4. Bei Satzstand von z.B. 4:3 entschied der nächste Punktgewinn über den Satz (5:3) oder das mögliche Unentschieden (4:4).  Um den Zeitplan einzuhalten, war zudem die Spieldauer pro Match auf max. 45 Minuten begrenzt. Unser Sportwart Helmut Zimmer hatte alle und alles bestens im Griff und dirigierte die Teams erfolgreich durch den Samstagabend.

 

Am Ende zählte jedes Team die gewonnenen Spiele (wohlgemerkt nicht Sätze) aus den 9 Begegnungen zusammen und siehe da, Team B unter der Regie von Peter Gruel lag mit 62 gewonnenen Spielen knapp vorne. Platz 2 belegte das Team C (Gernold Spletter) mit 58 Spielen, Platz 3 das Team D (Jürgen Marten) mit 42 Spielen und Platz 3 (Lutz Roewer) mit 36 Spielen. Zu dem Siegerteam gehörten neben Peter Gruel auch Ilka Thürnau, Maja Hornbogen, Reinhard Oschlies und Lucas Kok – herzlichen Glückwunsch. Die Chance auf eine Revanche wird es im August d.J. geben, wenn es dann heißt, Summer Team Cup 2015.

  

(Bericht: Gernold Spletter)

news_15_013

PLATZBELEGUNG 2015 (Stand: 30.04.2015)

Platzbelegung 2015
Platzbelegung 2015 in WORD-Format
Platzbelegungen 2015-05-07..docx
.docx Datei [19.9 KB]
Platzbelegung 2015
Platzbelegungen 2015-05-07..pdf
.pdf Datei [159.3 KB]

Anmeldung BSM-2015

Hilfe beim ausfüllen des Anmeldeformulars:

(12.02.2015)

 

Da alle Eingabefelder Pflichtfelder sind können Sie bei Eingaben wo kein Wert vorhanden ist bitte auch ein X eingeben.

Nur die  Emailadresse ist vom Format her zwingend. (z.B. name@provider.de)

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung zu den 42. Buchholzer Stadtmeisterschaften (2015)

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind